Handel und Logistik


Eine Kennzeichnung für alle Anwendungen
Der vielschichtige Baustoffhandel fordert höchste Präzision vonseiten der Logistiker. Hersteller sind zunehmend darauf angewiesen, die Anforderungen des Handels zu erfüllen. Mit Auto-ID gelingt es Unternehmen, Logistikprozesse zu vereinfachen und gleichzeitig Händlern und Kunden neue Anwendungen zu bieten.

Komplexe Bezieh­ungen mit dem Baustoff­handel

Positionierung als des Händlers Liebling

Datengestützte Lager­verwaltung und Bestellung

Schnelleres Verladen und Ausliefern

Mehr Kunden­freundlichkeit

Interaktiver Einkauf

Annäherungs­warnung

Komplexe Beziehungen mit dem Baustoff­handel


Je nach Vertriebsmodell gestaltet sich der Datenaustausch zwischen Fachhändler und herstellender Industrie unterschiedlich intensiv. Herausfordernd ist dabei die Mischung von Lagerverkauf des Händlers und der Streckenlieferung direkt durch die Industrie.

Kosteneinsparungen in der Logistik machen diese Mischung erforderlich. Aus demselben Grund bestellen die meisten Händler auch weniger auf Vorrat, sondern nach Bedarf.

Das setzt einen fehlerfreien Datenaustausch zwischen Hersteller, Händler und Kunde voraus.

Positionierung als des Händlers Liebling


Die großen Handelsorganisationen fordern verstärkt einheitliche Datenstandards von der herstellenden Industrie. Die Bereitstellung perfekt aufbereiteter Daten entwickelt sich dabei zusehends zur Voraussetzung für die beständige Produktlistung. Der steigende Kostendruck innerhalb der Wertschöpfungskette wird den Innovationsdruck in der prozessualen Abwicklung weiter erhöhen.

Ein Blick auf die Entwicklungen in der Automobilbranche zeigt hier die Richtung auf. So wird beispielsweise die Stellplatzverwaltung bei AUDI in Neckarsulm über den Einsatz von Drohnen in Verbindung mit Auto-ID komplett automatisiert abgewickelt.

Eine kostengünstigere Variante einer Stellplatzverwaltung wurde durch euroident für namhafte Hersteller in der Reisemobilbranche entwickelt. Die Fahrzeuge können mit Auto-ID schnell lokalisiert werden. Zeitaufwändiges Suchen entfällt komplett!

Datengestützte Lagerverwaltung und Bestellung


Ein Lagerverwaltungssystem (Englisch: Warehouse Management System - WMS) verkürzt – unterstützt durch die automatische Identifikation der Waren – Lauf- und Fahrtwege und ermöglicht eine „chaotische Lagerhaltung“. Dabei erhalten die Waren keinen fest zugewiesenen Lagerplatz, sondern bewegen sich permanent durch das Lager.

Die Vorteile liegen auf der Hand:
  • Leerstände im Lager werden vermieden
  • Lager werden schneller bestückt
  • Die Einlagerung erfolgt schneller
  • Ein höherer Raumnutzungsgrad wird erzielt
  • Bestell- und Lieferprozesse werden beschleunigt
Die Voraussetzung dafür sind optimal gekennzeichnete Produkte und Lagerorte. Durch entsprechende Schnittstellen zwischen WMS und ERP-Systemen können Bestellungen automatisch ausgelöst werden.
Durch WMS und ERP-Systemen können Bestellungen automatisch ausgelöst werden.
Durch WMS und ERP-Systemen können Bestellungen automatisch ausgelöst werden.

Schnelleres Verladen und Ausliefern


Auto-ID macht das Verladen und Ausliefern von Baustoffen wie Zement, Sand oder Kies effizienter.

Bei einer Befüllung vom Förderband oder aus einem Silo wird nicht das Material gekennzeichnet, sondern die Fahrzeuge! Lastwagen und Bahnwaggons werden mit 1D- oder 2D-Codes bzw. RFID-Tags ausgestattet. Die Fahrzeuge werden auf dem Betriebsgelände sofort identifiziert, die kommissionierte Ware bzw. das Verladegut kann entsprechend vorbereitet werden.

Vor dem eigentlichen Ladevorgang wird ein Abgleich zwischen dem jeweiligen Auftrag und dem dafür vorgesehenen Fahrzeug durchgeführt. Verwechslungen und lange Wartezeiten werden so minimiert.

Zudem können Tara-Gewicht (Gewicht des leeren Fahrzeugs) und Gewicht der Ladung digital übermittelt und auf dem RFID-Tag gespeichert werden. Auch der Lieferschein wird elektronisch übertragen. Dadurch ist der Empfänger in der Lage, schon vor dem Eintreffen der Ware vorab die Lieferung auf Richtigkeit zu prüfen.
Auto-ID macht das Verladen von Baustoffen effizienter
Auto-ID macht das Verladen von Baustoffen effizienter
Inventuren können dank RFID automatisiert werden
Inventuren können dank RFID automatisiert werden

Mehr Kundenfreundlichkeit


Dieselbe Kennzeichnung, die schon in der Produktion und der Logistik hilfreich war, kann vom Händler weiter genutzt werden.

Auto-ID gestaltet den Verkauf flexibler: Mittels Tablets sind die Mitarbeiter in der Lage, über den physischen Warenbestand hinaus weitere Produkte vorzuführen. Weiterführende Produktinformationen können dem Kunden als QR-Code zur Verfügung gestellt werden.

Gedruckte Kataloge lassen sich minimieren bzw. werden überflüssig; wünscht der Kunde eine Produktinformation, kann diese „on demand“ ausgedruckt werden.

Interaktiver Einkauf


Baustoffe einzukaufen wird mit den Möglichkeiten der Digitalisierung für Kunden interaktiver. Wirklichkeitsgetreue digitale Modelle ermöglichen eine effizientere Beratung. Der Kunde kann ein digitales Modell beispielsweise eines Waschbeckens betrachten und sehen, wie es in einem kompletten Raum wirkt. So kann das Bauteil gefunden werden, das den Kundenwünschen am besten entspricht.

Annäherungswarnung


Unfälle mit Flurförderzeugen (z.B. Gabelstapler) oder LKWs sind in der Industrie häufige Verletzungsursachen. 2019 gab es laut der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung 36.000 Unfälle mit Flurförderzeugen und 12.000 Unfälle mit LKWs.

Zusammen machten sie ca. 21% der verzeichneten Unfälle aus und forderten 30 Todesopfer. Dagegen helfen Systeme zur Annäherungswarnung. Diese nutzen z.B. RFID-Transponder: Fahrzeuge sind mit Lesegeräten ausgestattet, Mitarbeiter tragen Tags mit sich.

RFID funktioniert hier oftmals besser als andere Technologien, denn der Sichtwinkel von Kameras kann eingeschränkt sein, Radar und Ultraschall wiederum können nicht zwischen Personen und Gegenständen unterscheiden.
Das Angebot vor Ort wird ergänzt durch digitale Modelle
Das Angebot vor Ort wird ergänzt durch digitale Modelle

euroident bietet:

  • Analyse der Auto-ID-IST-Situation
  • Entwicklung Auto-ID-Konzept Intralogistik
  • Passende Lese- und Eingabegeräte
  • Kennzeichnungsmittel für Fahrzeuge / Werkzeuge / Regale / Behälter
  • Schnittstellen zu ERP-System Hersteller / Handel
  • Tracker zur GPS-Orientierung
  • Individuelle Stellplatzverwaltung

Haben wir Ihr
Interesse geweckt?


Zögern Sie nicht lange!
Fragen Sie danach oder rufen Sie uns an.




© 2021 www.euroident.de • Effizienter mit Ident-Technologie • Alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDatenschutzAGBcontent by readyConmade by ascana